3. Platz bei der Kobel Hobel Challenge

Hallo zusammen!

Heute nahm ich bei der Kobel Hobel Challenge in Dornbirn teil. Dies ist zugleich das erste Rennen für den Vorarlberg MTB Hillclimb Cup. Die Stecke ist mit 8,9 km und 540 Höhenmeter auch nicht schmal. Am Start standen sehr starke Bergfahrer wie z.B. Christian Haas, Daniel Rubisoier, Uwe Tremetzberger, Michi Allgäuer, Dani Ganahl, Wolfi Pfister, Jan Schmidt, Thomas Kneringer, Wolfi Moosbrugger, David Gerstmayer, Manuel Telfner, Jakob Mayer,…, um nur sehr wenige zu nennen. Pünktlich um 13.30 Uhr erfolgte der Start für das 61 Mann/Frau große Starterfeld. Das Wetter war sehr bescheiden, sehr viel Regen mit Wind und Kälte. Gleich nach dem Start drückte David Gerstmayer aufs Pedal. Irgendwann durfte ich vorne fahren und am Schluss übernahm Jan Schmidt die Tempoverschärfung. Nach gut 2 Kilometer ging es in den Anstieg hinein. Christian Haas drückte gleich ordentlich auf das Tempo. Das Feld riss gleich in die Länge. Es folgten sehr steile Anstiege, dann etwas flach, wieder steil,…. Kurz vor der Abfahrt waren wir dann zu 4 unterwegs, Christian Haas, Daniel Rubisoier, Dani Ganahl und ich. Knapp hinter uns die Gruppe um Jakob Mayer, Jan Schmidt,…. Die Abfahrt fuhren wir normal hinunter, danach kurz vom Rad, über die Stiege hoch und dann ging es auch gleich weiter. Christian Haas drückte immer wieder auf das Tempo, dann ließ er nach, drückte wieder auf das Tempo,….. Irgendwann waren wir dann noch zu 3 unterwegs,… Dani Ganahl war knapp hinter uns. Als wir auf die geteerte Straße kamen, gab ich nochmals alles, konnte aber Daniel Rubisoier und Christian Haas nicht distanzieren. Etwas mehr wie einem Kilometer vor dem Ziel attackierte Christian Haas, Daniel Rubisoier konnte mitgehen, ich leider nicht mehr,…. Puh, dies war richtig hart, die Strecke wurde immer steiler und steiler und Daniel Ganahl hinter mir drückte extrem auf das Tempo. Ich konzentrierte mich auf mein Tempo und litt wirklich bis ins Ziel. Ich konnte hinter Christian Haas, Daniel Rubisoier und knapp vor Dani Ganahl an 3ter Stelle finishen. Echt ein Traum, im Ziel war ich komplett platt, aber total happy über diese super Platzierung. Hätte ich mir nie gedacht. Gratulation an den Sieger und an alle Teilnehmer. Vielen Dank für die tolle Veranstaltung, danke an den Veranstalter. Ein paar Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> MTB ersichtlich. Danke an Michi fürs mitfahren. Jetzt heißt es mal gut zu regenerieren und dann schauen wir weiter. Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti 

2 Gedanken zu „3. Platz bei der Kobel Hobel Challenge“

  1. Gratuliere, wie immer Super Berichte. So richtig zum „mitleiden“. Beim Lesen Deiner Berichte fühle ich mich immer in „meine Zeit“ anfangs der 60er Jahre im letzten Jahrtausend zurückversetzt. LG Herbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 7 =