1. Platz beim EZF Greifenstein

Hallo zusammen!

Gestern nahm ich beim letzten Rennen für den ZeitFahr Cup 1600 in Greifenstein teil. Die Strecke ging über 2,5 km und 205 Höhenmeter von Greifenstein hinauf nach Hadersfeld. Das Rennen wurde im Einzelzeitfahrmodus ausgetragen, d.h. alle 30 Sekunden startete ein Fahrer – bzw. eine Fahrerin. Am Start standen sehr starke Fahrer wie z.B. Martin Fassl, Oscar Moreno Ortega, Florian Hasitzka, Lukas Straganz, Johannes Winkler, Markus Pratschker,…., um nur sehr wenige zu nennen. Ich wusste, ich musste über diese steilen Rampen alles geben. Um 12 Uhr 17 Minuten und 30 Sekunden war ich an der Reihe. Ich gab einfach alles. Es war steil ohne Ende, aber ich drückte was ging. Ich konnte ein paar Fahrer vor mir einholen. Dies motivierte mich unglaublich. Die Strecke ist wunderschön mit sehr schönen Kurven. Ich drückte was ging und litt brutal. Irgendwann die 500 Meter Marke, ich gab alles und finishte nach 7 Minuten, 24 Sekunden und 41 Hundertstel. Im Ziel war ich einfach nur noch K.O, aber happy. In der Gesamtwertung war dies sogar der 1. Platz Overall. Einfach unglaublich, dass ich ein Rennen vom ZeitFahr-Cup 1600 Hm gewinnen konnte. Mit dieser Leistung bin ich super zufrieden, es war unglaublich hart, aber es lief perfekt. Vielen Dank an den Veranstalter für das tolle Rennen und vielen Dank an die ganzen Zuschauer. Natürlich wurden alle COVID-19 Regeln eingehalten. Vielen vielen Dank an meine Freundin für die super Betreuung. Nach dem Rennen konnte ich noch eine super Trainingsrunde in diesem wunderschönen Bundesland fahren. Ein paar Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> Rennrad ersichtlich. Jetzt werde ich versuchen mich zu erholen und dann schauen wir mal weiter. Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 9 =