2. Platz beim EZF auf die Grabener Höhe

Hallo zusammen!

Gestern nach ich beim Einzelzeitfahren von Bad Waldsee hinauf zur Grabener Höhe teil. Es galt hier eine Strecke von 10 km und 200 Höhenmeter zu bewältigen. Am Start standen extrem starke Fahrer wie z.B. der MTB Profi Markus Kaufmann, Philip Schenk, Sebastian Schäfer, Max Rosenthal,… um wirklich nur sehr wenige zu nennen. Am Start standen gut 120 Fahrer- und innen. Gestartet wurde im 30 Sekundentakt. Die Spitzenfahrer hatten die meisten ein EZF Rad. Ich startete mit dem Rennrad, da mir die Strecke nicht bekannt war. Das Wetter war mit 8 Grad und starkem Wind auch eher bescheiden. Um 12.02.30 Uhr war meine Startzeit. Ich gab mit meinem Rennrad gleich Vollgas, alles was ich hatte. Die ersten Kilometer waren sehr kuppiert, kurze knackige Wellen mit einer kurzen aber schnellen Abfahrt. Irgendwann nach 5 Kilometer Fahrt ging es um eine scharfe Rechtskurve. Nach dieser Kurve konnte ich mich an vordere Starter heranarbeiten und sogar überholen. Der Wind kam jetzt von vorne und seitlich, puh, es war brutal hart. Ich kämpfte und war total am Anschlag. Nach gut 7 Kilometer Fahrt ging es über die Kreuzung und jetzt kamen die Rampen mit 10% hinauf zur Grabener Höhe. Jetzt merkte ich deutlich, dass ich überzogen hatte, ich kämpfte Vollgas. Auf der „Wiese“ wurde es kurz flächer, ich musste mich sammeln und schon ging es in die nächsten Rampen mit 14% und 12% Steigung. Nach diesem Kraftakt kurz flach, einige links und rechts Kurven sehr schmal und irgendwann die letzten 300 Meter sehr steil ins Ziel hinauf. Man war ich K.O. Meine Zeit war 17 Minuten und 12 Sekunden. Dies bedeutet Platz 9 Overall und der sehr tolle 2. Platz in meiner Altersklasse. Mit diesem Ergebnis bin ich total zufrieden. Das EZF war extrem hart und ich habe wirklich alles gegeben und mit P2 bin ich überglücklich. Danke an den Veranstalter für das tolle Rennen. Vielen Dank an meine Freundin für die super Betreuung. Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> Rennrad ersichtlich. Jetzt heißt es mal gut zu regenerieren und dann schauen wir mal weiter, lg und bis bald euer Schmitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =