1. Platz bei der inoffiziellen MTB Bergsprint WM

Hallo zusammen!

Heute nahm ich beim 3. Wuidsaurennen in Ohlstadt teil. Dieses Rennen wird zugleich als inoffizielle MTB Bergsprint WM ausgetragen. Die Strecke ist mit 3,5 km und 300 Höhenmeter auch sehr anspruchsvoll. Durch das schlechte Wetter standen leider nicht so viele Teilnehmer wie in den letzten Jahren am Start. Die Favoriten der letzten Jahre waren aber dabei, wie z.B. Christoph Lösche, Tobias Rübenach, Ander Seufferth, ….., um nur einige zu nennen. Pünktlich um 11.00 Uhr fiel bei leichtem Regen der Startschuss. Hier gibt es kein Taktieren, alle gingen gleich mit Vollgas zur Sache. Die erste Rampe hinauf konnte ich an der Spitze fahren. Danach ging es 2x links weg und jetzt kamen wir auf einen „Schotterweg“. Hier reihten sich 2 Fahrer vor mir ein. Der Schotterweg führte leicht ansteigend hinauf und das Tempo war schon sehr hoch. Am Ende des Schotterweges ging es rechts weg und es folgte die nächste Rampe. Hier gab ich alles und konnte mich wieder an die Spitze setzen. Nach dieser Rampe kamen wir wieder auf einen Radweg, der wie aus einzelnen „Betonplatten“ gebaut war. Ich gab einfach Vollgas, was mein Körper hergab. Nach ca. 1,8 km folgte eine sehr steile Kuppe. Hier konnte ich ein kleines Loch zu meinen Verfolger aufmachen. Umso länger die Strecke wurde, umso mehr zog die Steigung an. Ich schaute nicht mehr nach hinten, ich gab einfach nur noch Vollgas. Als ich den letzten Kilometer erreicht hatte, ging der Untergrund von den „Betonplatten“ auf „Pflastersteine“ über. Ich war schon ziemlich platt. Irgendwann erreichte ich dann die letzten 300 Meter. Puh, diese waren nur noch steil. Man sah das Ziel schon oben. Ich kämpfte wirklich auf der letzten Rille und konnte das Rennen nach 10 Minuten und 52 Sekunden gewinnen – Hammer :-). Kurz nach mir erreichte Tobias Rübenach und Ander Seufferth das Ziel. Meine Zeit bedeutete sogar neuen Streckenrekord, echt super :-). Mit diesem Ergebnis hätte ich nie gerechnet, da bei mir ein ständiges Auf und Ab bezüglich der Atmung / Lunge ist. Morgen habe ich die nächsten Untersuchungen, hoffen wir mal auf keine schlechte Diagnose. Danke an den Veranstalter für das tolle Rennen. Gratulation an alle Finisher. Dieses Rennen hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber es war auch knüppelhart. Im Ziel war ich stehend K.O. Ein paar Bilder sind in der Rubrik –> Fotos –> MTB ersichtlich. Danke an meine Freundin für die super Betreuung. Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + 6 =