3. Platz beim MTB Marathon in Pfronten

Hallo zusammen!

Gestern nahm ich beim MTB Marathon in Pfronten teil. Ich entschied mich für die Kurzstrecke, d.h. es mussten 26 km und 840 Höhenmeter bewältigt werden. Am Start standen 188 Fahrer- und innen, darunter sehr starke MTB-Fahrer wie z.B. Robert Wittmann, Elias Hagspiel, Stefan Vogler, Wieslaw Sender,…., um nur einige zu nennen. Pünktlich um 12.00 Uhr erfolgte der Startschuss. Bei Kilometer 1 konnte ich die Führung übernehmen und durfte das große Feld anführen. Jetzt folgte die Strecke immer leicht bergauf, auf Radwegen, Schotter, Teer,…. So ging das ganze bis Kilometer 9,5. Ab hier waren wir noch zu 10 unterwegs. Jetzt folgte der steile und schwere Anstieg hinauf zum Breitenberg. Hier konnte ich als erstes hineinfahren. Der erste Kilometer war gleich sehr steil, aber ich konnte noch vorne bleiben. Danach litt ich extrem, irgendwie hatte ich größte Probleme Druck auf das Pedal zu bringen und es folgte schon eine Attacke nach der anderen. Ich fand mich dann an 6ter Stelle wieder. Puh, der Anstieg und die Wärme war brutal. Ich kämpfte Meter um Meter hinauf und litt brutal. Irgendwann nach hartem, nein sehr sehr hartem Kampf mit mir und der Strecke erreichte ich als 5ter die Bergspitze. Jetzt folgte gleich einer der schwersten Abschnitte. Es ging extrem steil auf sehr losen Steinen hinunter. Die Abfahrt ist brutal. Irgendwann kam ich dann bei der „Hütte“ an. Jetzt war die Abfahrt ein bisschen besser, irgendwie überstand ich auch diesen Teil. Jetzt folgte der schnellste Teil, einige Kehren auf sehr losem Schotter. Ich ließ es laufen und ab und zu rutschten die Räder hin und her, aber Gottseidank ist nichts passiert. Danach folgte der letzte Abschnitt der Abfahrt, wieder viele viele Steine,…. Irgendwann kam ich dann unten an. Jetzt gab ich die letzten 3,5 Kilometer nochmals alles und finishte als 8ter Overall in 1 Stunde, 12 Minuten, 30 Sekunden und 2 Hundertstel. Dies war der 3. Platz in meiner Altersklasse – einfach perfekt. Heute war es nur noch hart, ich glaube die Rennen kratzen schön langsam an mir. Ich hoffe, dass alle das Rennen heil überstanden haben. Gratulation an den Sieger und an alle Finisher. Danke an meine Freundin für die super Unterstützung und Betreuung. Ein paar Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> MTB ersichtlich. Hoffe ich kann mich jetzt wieder erholen. Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × vier =