1. Platz beim Dreiländereck Bergsprint

Hallo zusammen!

Gestern nahm ich beim Dreiländereck Bergsprint in Pinswang teil. Hier galt es eine Strecke von 4,3 km und 350 Höhenmeter zu bewältigen. Pünktlich um 11.10 Uhr ging es püntklich los. Die ersten gut 500 Meter gingen flach dahin. Jorg Muller (FRA) drückte gleich brutal aufs Tempo so dass ein 4er auf dem Display erschien. Danach ging es von Asphalt auf Schotter über und die Steigung begang. Ich schob mich auf Position 1 und gab gleich Vollgas. Jetzt ging es ein paar „sehr rutschige“ Haarnadelkurven hinauf. Die Steigung war noch moderat, dafür das Tempo extrem hoch. Nach ein paar Minuten Fahrt war nur noch Matthias Kuhn an meinem Hinterrad. Ich gab jetzt nochmals alles und konnte dann ein Loch reißen. Umso länger die Strecke wurde, umso steiler wurde es auch. Die letzten beiden Kilometer hinauf waren brutal steil und die Kurven und der Untergrund war teilweise wirklich „rutschig“. Ich quälte mich wirklich brutal hinauf und konnte nach sehr harten 16 Minunten und 29 Sekunden als 1. Overall finishen. Dass ich nochmals ein Hillclimb gewinnen kann hätte ich mir nie gedacht, finde ich super :-). Im Ziel war ich aber dann total erledigt, aber die Aussicht war der Hammer. Danke an den Veranstalter für dieses tolle Rennen. Diese Veranstaltung ist wirklich eine sehr harte Angelegenheit. Ein paar Fotos folgen in der Rubrik –> Fotos –> MTB. Vielen Dank an meinen Schatz / mein Herz für die Unterstützung in den letzen Wochen. Jetzt heißt es mal ordentlich zu regenerieren, da ich doch jetzt schon größere Probleme habe und dann schauen wir mal weiter. Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn − 16 =