1. Platz beim Bergzeitfahren „uf da Töni“

Hallo zusammen!

Heute nahm ich beim Bergzeitfahren „uf da Töni“ in Altstätten teil. Dieses Rennen wird im „Zeitfahrmodus“ mit einem 30 Sekunden Startintervall ausgetragen. Die Strecke führt von Altstätten hinauf nach St. Anton (AI). Die Streckendaten sind mit 10,6 km und 660 Höhenmeter auch nicht schmal. Am Start standen gute 150 Fahrer- und innen, wie z.B. Jakob Mayer, Jan Schmidt, Wolfi Moosbrugger, Michi Allgäuer, Silvio Bösch, Manuel Schreiber, Wolfi Pfister, Dave und Robin Swiss, Ralf Schildknecht, Hampi Rusch, Rudi Koch,…., um nur sehr wenige zu nennen. Um 18.30 Uhr startete ich von der Rampe. Ich versuchte gleich von Anfang an ein gutes Tempo zu fahren und versuchte meine Fehler von den letzten Jahren zu vermeiden. Die ersten gut 3,6 Kilometer liefen super, danach wurde es richtig zäh, ich biss und fuhr, was ich konnte. Ungefähr in der Hälfte des Rennens konnte ich auf Silvio Bösch auffahren. Dies motivierte mich sehr und ich gab immer alles, puh, es war brutal hart. Nach guten 8 Kilometer Fahrt wurde es etwas flacher, hier konnte ich auf Michi Allgäuer auffahren, der im flachen ein super Tempo fuhr. Nach der kurzen Abfahrt gab ich nochmals alles und finishte nach 28 Minuten, 7 Sekunden und 2 Hundertstel. Im Ziel war ich total fertig, aber sehr glücklich mit meiner Zeit. Dies war dann zu meiner Überraschung sogar der 1. Platz Overall, man ist das geil :-). Dieses Rennen konnte ich im Jahr 2013 schon einmal gewinnen, aber das dies nochmals passiert, hätte ich nie gedacht, da die Konkurrenz unglaublich stark ist. Danke an den Veranstalter für das tolle Rennen und das feine Essen bei der Siegerehrung. Vielen Dank an die Familie Scherrer für die Fotos. Danke an dich Michi fürs mitfahren. Jetzt folgen für mich sehr sehr schwere Rennen, die mir nicht liegen können, da ich solche Distanzen bzw. Höhenmeter nie trainiert habe, es wird spannend, hoffe ich komme halbwegs durch. Ein paar Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> Rennrad ersichtlich. So jetzt werde ich mich noch gut erholen, bevor ich dann komplett sterbe :-). Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 1 =