1. Platz beim 31. Int. MTB Rennen zum Hahnenkamm

Hallo zusammen!

Heute nahm ich beim 31. Int. MTB-Rennen zum Hahnenkamm teil. Die Strecke führte vom Stadtzentrum Kitzbühel über 9,2 km und 909 Höhenmeter hinauf zum Hahnenkamm. Dieses Rennen ist der absolute Klassiker und darum sind hier extrem starke Fahrer am Start, wie z.B. Andreas Seewald, Christian Bauer, Guido Thaler, Uwe Tremetzberger, Wolfgang Hofmann, Christian Ortner, Andreas Lenz, Stefan Öttl, Christof Hochenwarter, Werner Huber, Robert Berger, Christoph Köck, Klaus Kreidl, Michael Mayer, HPO (super HPO, dass du wieder im Sattel sitzt, es freut mich sehr, dass du wieder dabei bist!),…, um nur sehr wenige zu nennen. Ich bin dieses Rennen schon mal vor 6 Jahren mitgefahren, allerdings war hier der Streckenverlauf etwas anders, darum wollte ich heute einfach nochmals dabei sein. Am Start war isch sehr nervös, da heute sehr sehr starke MTB-Fahrer am Start standen. Pünktlich um 11.00 Uhr erfolgte der Startschuss für das über 100 Mann / Frau große Starterfeld. Nach einer neutralen Runde in der Stadt erfolgte nach der Bahnschranke dann der Startschuss. Gleich am Start attackierte Michael Mayer. Ich konnte die ersten Meter mit Ihm mithalten, musste aber dann auf mein Tempo gehen, da die Steigung hier schon extrem war. Nach dieser gewaltigen Rampe folgte dann ein etwas flacherer Abschnitt. Mittlerweile war ich in einer Gruppe mit Robert Berger, Wolfgang Hofmann, Christian Ortner, Christoph Köck, Christian Bauer und Christof Hochenwarter. Vor uns fuhren Michael Mayer und Andreas Seewald. Nach einem guten Kilometer Fahrt ging dann die Strecke auf Schotter über. Das Tempo war extrem hoch und das Feld zog sich extrem in die Länge. Ich hatte am Ende der Gruppe große Mühe zum mithalten, fuhr aber immer mein Tempo. So ging es über Rampen, dann flächere Passagen, dann wieder Rampen hinauf. Bei Kilometer 3 war ich hinter Andreas Seewald, Christof Hochenwarter, Robert Berger, Wolfgang Hofmann und Christian Bauer an der 6. Stelle. Knapp hinter mir Christoph Köck und Christian Ortner. Nach ungefähr 4,5 Kilometer Fahrt folgte dann eine kurze aber doch tückische Abfahrt. Nach dieser Abfahrt folgte dann wieder eine brutale Rampe. Ich kämpfte was ging und war bei Kilometer 6 hinter Andreas Seewald, Christian Bauer, Wolfgang Hofmann an der 4ten Stelle, knapp vor Robert Berger. Ich war super motiviert und kämpfte. Bei Kilometer 8 lag ich dann an der 3ten Stelle, knapp vor Wolfgang Hofmann. Ich dachte ich wäre schon auf der letzten Rampe und gab nochmals alles und konnte auf den 2ten Christian Bauer aufschließen. Scheiße, jetzt sah ich, dass es nach links weg geht und doch noch einige Meter steil hinauf ins Ziel ging. Auf der letzten Rille kämpfte ich mit Christian Bauer Seite an Seite Richtung Ziel. Knapp hinter uns war Wolfgang Hofmann und Robert Berger. Bei der 100 Meter Marke gab ich nochmals alles und konnte den Sprint knapp gewinnen und somit lag ich im Ziel hinter Andreas Seewald und knapp vor Christian Bauer an der 2ten Stelle Overall. Knapp hinter uns kamen dann Wolfgang Hofmann, Robert Berger, Christoph Köck,…. ins Ziel. In der Altersklasse war dies sogar der 1. Platz. Man, wie geil ist das denn. Mit so einem Ergebnis bei so einem Rennen hätte ich nie im Leben gerechnet, ich kann es selber noch nicht glauben, einfach ein Traum. Heute lief es wirklich super. Bei der Siegerehrung bekam ich dann die „Gams von Kitzbühel“ – hey Papa jetzt hast du auch eine, ich gebe „Sie“ dir wenn du wieder zu Hause bist. Gratulation an den Sieger und an alle Finisher. Die Strecke ist wirklich sehr hart zu fahren. Danke an den Veranstalter für das tolle Rennen. Das Beste war aber, dass ich beim Heimweg noch meinem Papa im Krankenhaus besuchen durfte. Ein paar Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> MTB ersichtlich. Jetzt werde ich versuchen mich zu erholen und gut zu regenerieren und dann schauen wir mal weiter. Hoffe es läuft so ähnlich weiter, lg und bis bald euer Schmitti

2 Gedanken zu „1. Platz beim 31. Int. MTB Rennen zum Hahnenkamm“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =