1. Platz bei der Dillier Classic

Hallo zusammen!

Gestern nahm ich bei der Dillier Classic teil. Ich entschied mich für die kleine Runde, d.h. es mussten 50 km und 900 Höhenmeter bewältigt werden. Gezählt haben „nur“ die beiden Aufstiegszeiten nach Rotberg und Oedenholz. Um 10.50 Uhr ging es los. Wir rollten mit einem guten Tempo Richtung Rotberg. Den Anstieg Rotberg kannte ich schon und wusste, dass der Berg schwer und steil ist. Gleich nach der Startmatte gab unsere Gruppe Vollgas, ich gab auch alles was ich konnte, Julien Haan (FRA) und Tobias Nüesch (CH) drückten extrem aufs Tempo, ich war mehr wie am Anschlag, konnte aber dran bleiben. Oben kam dann noch Gegenwind ohne Ende dazu, aber ich konnte mich von beiden minimal lösen und so die erste Bergwertung gewinnen, ich war aber am Berg oben stehend K.O. Danach fuhren wir als Gruppe wieder weiter, es hatte mittlerweile extrem böigen Wind und die Abfahrten waren brutal heiß. Nach ein paar Zwischensteigungen kamen wir zum letzten gezeiteten Anstieg nach Oedenholz. Hier gab ich gleich Vollgas und konnte mich ab der Mitte von Julien und Tobias lösen, ich drückte was ging, aber irgendwann ging mir der Saft aus und ich musste extrem bis zur Bergwertung kämpfen, die ich aber hauchdünn gewinnen konnte. Danach ging es als Gruppe wieder zurück ins Ziel und hier erfuhr ich, dass ich Overall die kleine Runde gewonnen habe, unglaublich, dies hätte ich nie gedacht, einfach ein Traum. Vielen Dank an meine Freundin für die super Betreuung und Unterstützung. Ein paar Fotos sind in der Rubrik –> Fotos –> Rennrad ersichtlich. Jetzt heißt es mal regenerieren und dann schauen wir mal weiter, lg und bis bald euer Schmitti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 15 =